Drucken

Der 2. Kampftag der Landesliga Süd war für die Judokas des PSV Reutlingen ein Tag zum Vergessen. Schon die Wiegeliste zeigt fast mehr Ausfälle als Teilnehmer. Es fielen Gerd (verweilte noch im Urlaub), Steffen (auch er muss seine Nerven noch im Süden beruhigen), Simon (Dauerurlauber), Johannes (krank) und Bastian (Dauersimultant) aus.

Gegen Erbach konnte einzig Sebastian (-81Kg) einen Sieg für den PSV  einbringen, Markus (-100Kg), Frank (-66Kg), David-Elias (+100Kg), Daniel (-73Kg) mussten ihre Begegnungen abgeben.

Für Judokas aus Köngen wurden die Gewichtsklassen nochmals neu aufgeteilt: Daniel durfte bis 90Kg auf die Matte, Markus -81Kg, Sebastian -100Kg, Frank gewohnt bis 66Kg, David-Elias +100Kg und unser Jüngster (Sebastian Weiblen) -73 Kg.Gegen Köngen konnte nur Frank durch seine Anwessenheit (kampfloser Kampf) einen Punkt für den PSV ergattern.

Ein rabenschwarzer Tag für die Judokas des PSV. Auf Grund der Tatsache, dass Markus, Daniel und Sebastian immer in höheren Gewichtsklassen auf die Matte mussten aber auch nicht überraschend. Am letzten Kampftag in 2 Wochen in Köngen sind hoffentlich wieder alle Kämpfer einsatzbereit und siegesmotiviert!

Wir verwenden Cookies um Ihnen eine bestmögliche Nutzererfahrung auf unseren Websites zu bieten. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zur Datenschutzerklärung Ok